Suche
Close this search box.
Zusammen.
Wachsen.
schafft Verbindungen
zwischen allem, was uns wichtig ist.

Die häufigsten Fragen und Antworten zur Landesgartenschau Kirchheim 2024 auf einen Blick – Hier finden Sie Ihr Anliegen kurz und verständlich erklärt. 

Sollte Ihre Frage hier nicht auftauchen, erreichen Sie uns unter Tel. 089-90 909-2024. Telefonzeiten: Montag bis Sonntag, 9 bis 17 Uhr.

Unsere digitale Telefonansage mit vielen wichtigen Informationen läuft dauerhaft durch.

DAUER & ÖFFNUNGSZEITEN

Die Landesgartenschau in Kirchheim läuft vom 15. Mai bis zum 6. Oktober 2024. Das bedeutet: 145 Tage volles Gartenschau-Programm!

Die Landesgartenschau hat täglich, Montag bis Sonntags und an allen Feiertagen von 10 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet.

Kassenschluss ist um 18 Uhr.

Der letzte Zutritt aufs Gelände ist bis 19 Uhr möglich. 

Bis zum Einbruch der Dunkelheit dürfen Sie auf dem Gelände bleiben und die Abendstimmung in der Natur oder an unseren Gastronomiestandorten genießen. 

Auch Bühnenprogramm findet am frühen Abend auf der Landesgartenschau statt.

Für längere Abendveranstaltungen gelten entsprechend längere Kassen-, Einlass und Aufenthaltszeiten.

KASSEN

Die Kasse Kirchheim befindet sich im nördlichen Teil des Geländes, direkt am Hauptparkplatz der Landesgartenschau.

Navi-Adresse Parkplatz: Hauptstraße 47, in 85551 Kirchheim
(Der Parkplatz ist kostenpflichtig: 5 Euro/Tag.)

Navi-Adresse Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48, 85551 Kirchheim.

Die Kasse Heimstetten befindet sich am südlichen Ende des Geländes und kann NICHT direkt mit dem Pkw angefahren werden. Stattdessn ist die Kasse Heimstetten für Fußgänger, Fahrradfahrer und Nutzer des ÖPNV (S-Bahnhof Heimstetten, S2; Bus 263, Haltestelle  Räterstraße oder Gymnasium) eingerichtet.

Adresse: Hausener Holzweg 14a 

EINGÄNGE - AUSGÄNGE

Die Landesgartenschau Kirchheim verfügt über 4 Eingänge (Auflistung von Nord nach Süd):

Eingang Garten: Martin-Luther-Straße in Kirchheim 

  • Geöffnet ab 10 Uhr
  • Zugang nur mit einem gültigen Ticket
  • Letzter Einlass: 19 Uhr
  • Bei ausgewiesenen Abendveranstaltungen gelten entsprechend längere Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten.

 

Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in Kirchheim

  • Ticketverkauf von 10 bis 18 Uhr
  • Zugang für Dauerkarten-Inhaber*innen ab 8 Uhr
  • Zutritt für Tagesgäste ab 10 Uhr
  • Letzter Einlass: 19 Uhr
  • Bei ausgewiesenen Abendveranstaltungen gelten entsprechend längere Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten.
  • Kostenloser Verleih von Mobilitätshilfen (Bollerwagen, Rollstühle und E-Mobile. Letzte Rückgabe: 17.45 Uhr.
  • Bitte reservieren Sie Ihre Mobilitätshilfe hier.

 

Eingang Bürgersaal: Rathausstraße / Ecke Heimstettener Straße

  • Geöffnet ab 10 Uhr
  • Zugang nur mit einem gültigen Ticket
  • Letzter Einlass: 19 Uhr
  • Bei ausgewiesenen Abendveranstaltungen gelten entsprechend längere Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten.

 

Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in Heimstetten

  • Ticketverkauf von 10 bis 18 Uhr
  • Zugang für Dauerkarten-Inhaber*innen ab 8 Uhr (seit 25. Mai 2024)
  • Zutritt für Tagesgäste ab 10 Uhr
  • Letzter Einlass: 19 Uhr
  • Bei ausgewiesenen Abendveranstaltungen gelten entsprechend längere Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten.
  • Kostenloser Verleih von Mobilitätshilfen (Bollerwagen, Rollstühle und E-Mobile. Letzte Rückgabe: 17.45 Uhr.
  • Bitte reservieren Sie Ihre Mobilitätshilfe hier

Alle 4 Eingänge der Landesgartenschau

  • Garten
  • Kasse Kirchheim
  • Bürgersaal
  • Kasse Heimstetten

 

sind zugleich auch Ausgänge. Sie verlassen das Gelände an diesen vier Ausgängen jeweils über Drehtore, die barrierefrei sind.

Zusätzlich gibt es 2 weitere Ausgänge:

  • Ausgang Spielplatz Keltenwelten (Ecke Hauptstraße / Hausener Holzweg) – ebenfalls mit einem barrierefreien Drehtor 
  • Ausgang Parkoase (Grund- und Mittelschule in Richtung Heimstettner Straße) – mit einem kleinen Drehtor, das NICHT barrierefrei ist!

ANREISE & PARKEN

Alle Informationen zur Anreise zur 37. Bayerischen Landesgartenschau in Kirchheim finden Sie hier.

Direkt gegenüber von der Kasse Kirchheim (Hauptraße 48) befindet sich unser großzügiger Pkw-Parkplatz (inklusive Flächen für Behinderten-Parkplätze). Parkgebühr: 5 Euro am Tag. Bei der Einfahrt auf den Parkplatz wird Ihr Kennzeichen über eine Kamera erfasst. Nach ihrem Besuch müssen Sie Ihr Kennzeichen in den Parkautomaten beim Parkplatz eintippen und die Gebühr von 5 Euro entrichten. Sollten Sie ohne zu zahlen, den Parkplatz verlassen, wird eine Strafgebühr von 40 Euro fällig. 

Service: Sie können Ihr Kennzeichen vorab online eingeben und die Parkgebühr für den Tag Ihres Besuchs vorab online bezahlen. Dann müssen Sie sich am Tag Ihres Gartenschau-Besuchs nicht mehr mit dem Thema Parken auseinandersetzen, sondern können direkt zur Kasse oder – mit einem vorab online erworbenen Ticket – direkt zum Einlass durchgehen.

Hier geht’s zum Online-Parken.

Hier geht’s zum Online-Ticket-Shop.

Wohnmobile können für maximal zwei Nächte auf dem Busparkplatz abgestellt werden (Kosten für Parken: 5 Euro pro Tag – direkt zu bezahlen über den Parkautomaten am Busparkplatz). Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.

Versorgungseinrichtungen für Wohnmobile sind nicht vorhanden.

Als Navi-Adresse für den Busparkplatz der Landesgartenschau Kirchheim 2024 (Parkallee 20) geben Sie bitte folgende Google-Maps-Koordinaten in Ihren Browser ein: 5QC2+79 Kirchheim bei München

BARRIEREFREIHEIT

Alle Informationen zu Inklusion und Barrierefreiheit auf dem Gelände und rund um die Bayerische Landesgartenschau Kirchheim finden Sie hier.

Eintrittspreise

Eine Übersicht der Eintrittspreise inklusive aller Ermäßigungen finden Sie hier.

Rentner*innen erhalten einen vergünstigten Preis, dazu beim Ticketkauf einfach Ihren Rentnerausweis oder alternativ ab 65 Jahren ihren Personalausweis vorlegen.

Alle Preise finden Sie hier.

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre kommen kostenlos auf die Landesgartenschau!

Eltern, Großeltern, Tante, Onkel oder ältere Geschwisterkinder zahlen den Ticketpreis (Tageskarte oder Dauerkarte) oder profitieren vom Rentner*innen-Rabatt bzw. evtl. weiteren Ermäßigungen für Begünstigte.

Ja, Hunde sind auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024 grundsätzlich zugelassen.

Einen ermäßigten Eintrittspreis erhalten:

  • Menschen mit einem nachgewiesenen GdB ab 50. Bei Merkzeichen B, H, aG und BI im Ausweis hat eine Begleitperson freien Eintritt.

  • Schüler, Auszubildende, Studenten und Freiwilligendienstleistende (FSJ/FÖJ/BFD) ab dem 18. Lebensjahr.

  • Personen, die Arbeitslosengeld I oder II, Bürgergeld oder Grundsicherung beziehen sowie Leistungsberechtigte nach dem AsylbLG.

  • Inhaber*innen der Bayerischen Ehrenamtskarte.

Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen.

Ja, alle Veranstaltungen, die während der 145 Tage Gartenschau stattfinden, sind im Kartenpreis enthalten.

Hier ist für jeden Geschmack, für jede Altersgruppe und für jedes Interesse etwas dabei.
Unseren Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Ausgenommen sind Veranstaltungen unseres Bildungsprojekts „Schule im Grünen“ speziell für Schulklassen und Kindergartengruppen.

Mit der Dauerkarte können Sie die Landesgartenschau Kirchheim über den gesamten Zeitraum vom 15.5. bis zum 6.10.2024 besuchen.

Es erwarten Sie 145 Tage mit unzähligen Veranstaltungen für Groß und Klein, alle mit der Dauerkarte inklusive!

Sie erhalten zudem in Gutscheinheft in welchem Sie zahlreiche Vergünstigungen regionaler Händler und Dienstleister, aber auch Rabatte für Freizeitangebote erhalten. Nur solange der Vorrat reicht!

Mit Ihrer Dauerkarte erhalten Sie darüber hinaus jede Menge weitere Vorteile.

GÄSTEFÜHRUNGEN

Alle Informationen zu Gruppenreisen inklusive vergünstigen Eintrittspreisen und Buchung von Gruppenführungen finden Sie hier.

Ja, die gibt es. Jeden Sonntag um 10.30 Uhr bieten wir Führungen für Einzelpersonen bzw. kleinere Gruppenverbände an. Bitte buchen Sie Ihre Führung online. Sollten Sie z.B. mit einigen Freunden an einer Führung teilnehmen wollen, buchen Sie bitte für jede einzelne Person. Nur so können wir gewährleisten, dass die Gruppen nicht zu groß werden.

Hier geht’s zur Buchung.

HUNDE

Ja, Hunde sind auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024 grundsätzlich zugelassen, müssen aber bitte an der kurzen Leine geführt werden.

Nein. Ihr Vierbeiner darf Sie kostenlos auf die Gartenschau begleiten.

Pro Person sind maximal 2 Hunde erlaubt. Das Betreten der Gartenschau durch Hundebesitzer-Gruppen (z. B. auch Hundeschulen) ist grundsätzlich untersagt.

Nein. Aus Rücksicht auf alle Besucher*innen müssen Hunde bitte an der kurzen Leine geführt werden.

Zählt ihr Hund zu den sogenannten „Listenhunden“, darf dieser nicht mit auf das Gartenschaugelände genommen werden.

Die Mitnahme von Hunden auf den Spielplatz, in das Kreativzelt sowie in geschlossene Räume (Kreissparkassen-Bühne im Bürgersaal, Ausstellung Rathaus UG) ist untersagt. Hierfür bitten wir um Verständnis. Eine Ausnahme stellen nur sogenannte Assistenzhunde dar.

Ja, diese sind an den Eingängen Kirchheim und Heimstetten und an den Abfalleimern erhältlich. Hinterlassenschaften Ihres Hundes müssen umgehend von ihren Besitzer*innen entsorgt werden.

Mitgebrachte Gefäße können gerne an unserem Trinkbrunnen am Generationenplatz aufgefüllt werden. Sollten Sie keinen eigenen Trinknapf für Ihren Vierbeiner dabei haben, so können Sie bei unserer Hauptgastronomie im Bürgersaal einen Napf mit Wasser ausleihen.

Sollte sich der/die Besitzer*in auf dem Landesgartenschau-Gelände tatsächlich nicht mehr auffinden lassen (bitte fragen Sie zunächst an den Kassen bzw. beim Einlass-Personal um Hilfe), können Sie sich für den Fall einer notwendigen Aufbewahrung des Fund-Hundes im Tierheim an folgende Notfall-Nummer wenden: Tel. 089 – 921 000-88 (8:00 bis 17:00 Uhr besetzt).

WAS IST HEUTE LOS?

Mehr als 3.500 Veranstaltungen finden vom 15. Mai bis 6. Oktober auf der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim statt. Da wir ressourcenschonend arbeiten möchten und sich einzelne Programmpunkte manchmal kurzfristig ändern können, gibt es kein komplettes gedrucktes Veranstaltungsheft – dafür aber Online-Kalender mit einer Übersicht über alles, was Sie in Kirchheim erwartet.

Zum Online-Kalender kommen Sie hier.

Das jeweilige Tagesdatum ist jeweils automatisch eingestellt. Sie müssen also nur nach unten scrollen, um zu sehen, welche Programmpunkte heute angeboten werden.

Und das Beste: Mit Ihrem Gartenschau-Ticket sind ALLE Veranstaltungen kostenfrei!

Unser komplettes Programm für Familien, Kinder und Jugendliche finden Sie ebenfalls in unserem Online-Kalender. Oben im Filter können Sie die Auswahl „Kinder & Jugend“ treffen. 

Angezeigt wird jeweils das tagesaktuelle Programm. Über die Datumseinstellungen können Sie den Zeitraum aber selbstverständlich beliebig erweitern und ändern.  

Wir wünschen allen Familien, Kindern und Jugendlichen viel Freude auf der Landesgartenschau!

Sie können unseren Online-Veranstaltungskalender nach der Kategorie „Kultur & Unterhaltung“ filtern.

Anzeigt wird jeweils das tagesaktuelle Programm. Über die Datumseinstelltung können Sie den Zeitraum aber selbstverständlich beliebig erweitern und ändern.

Und das Beste: Mit Ihrem Gartenschau-Ticket erleben Sie alle Konzerte und kulturellen Veranstaltungen auf den Landesgartenschau-Bühnen kostenlos.

Sie können unseren Online-Kalender nach der Kategorie „Sport & Bewegung“ filtern.

Anzeigt wird jeweils das tagesaktuelle Programm. Über die Datumseinstelltung können Sie den Zeitraum aber selbstverständlich beliebig erweitern und ändern.

Und das Beste: Mit Ihrem Gartenschau-Ticket nehmen Sie an allen Sport- und Bewegungsangeboten auf der Landesgartenschau kostenlos teil!

Mehr als 700 Veranstaltungen bieten die katholische und evangelische Kirche in ihrem Ausstellungsbeitrag „Holy Garden“ während der Laufzeit der Landesgartenschau Kirchheim (15. Mai bis 6. Oktober) an. 

In unserem Online-Kalender finden Sie alle Veranstaltungen. Sie können hier nach der Kategorie „Glaube & Kirche“ filtern.

Angezeigt wird jeweils das tagesaktuelle Programm. Über die Datumseinstellung können Sie den Zeitraum aber selbstverständnlich beliebig erweitern und ändern.

In einem einzigartigen Holzpavillon mit 29 Klapp-Lamellen präsentiert sich der Landkreis mit seinen 29 Städten und Gemeinden im Rahmen der  Ausstellung „Gesichter und Geschichten aus dem Landkreis“ im Landkreis-Pavillon auf der Ausstellungsfläche Sonnentreff.

Als Programm im Landkreis-Pavillon haben 27 der 29 Kommunen eigene Veranstaltungstage auf die Beine gestellt. 

Alle Infos dazu finden Sie hier.

Selbstverständlich sind alle Veranstaltungen der Kommunen auch in unserem Online-Kalender aufgeführt. Geben Sie bei Schlagwort „Landkreis-Pavillon“ ein und lassen Sie sich von dem vielfältigen Angebot begeistern!

Sie können unseren Online-Kalender nach der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ filtern.

Anzeigt wird jeweils das tagesaktuelle Programm. Über die Datumseinstelltung können Sie den Zeitraum aber selbstverständlich beliebig erweitern und ändern.

Und das Beste: Mit Ihrem Gartenschau-Ticket nehmen Sie an allen Angeboten der Outdoor-Küche auf der Landesgartenschau kostenlos teil!

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Förderer grillMODUL für die freundliche Bereitstellung der tollen Outdoor-Küche!

Dauerkarte

Die Dauerkarte berechtigt zum Eintritt auf die Landesgartenschau Kirchheim über die gesamte Laufzeit, sprich vom 15. Mai bis 6. Oktober 2024 – und zwar wann und sooft Sie wollen. Morgens kommen Sie von der Kasse Kirchheim und von der Kasse Heimstetten aus bereits um 8 Uhr aufs Gelände.

ALLE Veranstaltungen der Landesgartenschau Kirchheim sind mit der Dauerkarte bereits inklusive. Erleben Sie 145  Tage Musik, Theater, Open-Air-Kino, Lesungen und Ausstellungen und zahlen Sie dafür nur einmalig Ihren Dauerkartenpreis.

Nehmen Sie an einer exklusiven Backstage-Führung teil, die nur Dauerkartenbesitzer*innen offensteht. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Erwachsene zahlen 125 Euro; Rentner*innen: 115 Euro. Studierende oder Auszubildende sowie Menschen mit einem nachgewiesenen Behinderungsgrad ab 50 erhalten die Dauerkarte zum Preis von 80 Euro.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre haben freien Eintritt. Sie benötigen keine Tickets zum Besuch der Landesgartenschau, außer sie nehmen am außerschulischen Bildungsprogramm „Schule im Grünen“ teil. 

Alle Informationen zu den Ticketpreisen der Landesgartenschau finden Sie hier

Rentner*innen erhalten die Dauerkarte zum vergünstigten Preis von 115 Euro.

Legen Sie dazu bitte Ihren Rentenausweis oder alternativ ab 65 Jahren ihren Personalausweis vor. Die Gültigkeit muss spätestens am Eröffnungstag der Landesgartenschau am 15. Mai 2024 gegeben sein. 

Familien profitieren vom kostenlosen Eintritt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre! Diese besondere Preisgestaltung hat der Aufsichtsrat der Kirchheim 2024 GmbH mit Blick auf ein familienfreundliches Landesgartenschau-Angebot beschlossen. 

Tickets für Kinder und Jugendliche müssen nicht erworben werden.  

Eltern, Großeltern, Tante, Onkel oder ältere Geschwisterkinder zahlen den Ticketpreis (Tageskarte oder Dauerkarte) oder profitieren vom Rentner*innen-Rabatt bzw. evtl. weiteren Ermäßigungen für Begünstigte.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre besuchen die Bayerische Landesgartenschau Kirchheim (15. Mai bis 6. Oktober 2024) kostenlos. 

Spezielle Dauerkarten oder Tagestickets für Kinder und Jugendliche gibt es nicht. 

Sollte das Alter nicht eindeutig ersichtlich sein, ist bitte ein Nachweis über das Geburtsdatum mitzuführen, der an der Kasse oder am Eingang vorgezeigt werden kann.

Hunde sind auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024 grundsätzlich zugelassen und dürfen die Gartenschau kostenlos besuchen. Ein Ticket (Dauerkarte oder Tageskarte) für Ihren Hund benötigen Sie nicht. 

Sie können Ihre Dauerkarte in unserem Online-Shop oder an unseren Kassen am Gartenschaugelände (jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr) erwerben:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Im Online-Shop ist die Bezahlung über Kreditkarte (Visa- und Mastercard) und Paypal möglich.

An den Kassen auf dem Gelände ist die Bezahlung in bar und per Karte (EC-Karte, Visa- oder Mastercard) möglich – jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr:

  • Kasse Kirchheim: Haupstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Dauerkarten sind personalisiert und mit einem Foto des/der Inhabers/Inhaberin versehen und können deshalb nicht weitergegeben werden. 

Sie können aber einen Dauerkartengutschein verschenken. Wählen Sie dazu im Ticketshop der Landesgartenschau einfach einen Wertgutschein mit dem entsprechenden Betrag aus.

  • Wertgutschein 125 Euro für eine Dauerkarte Erwachsener;
  • Wertgutschein 115 Euro für eine Dauerkarte Rentner*in;
  • Wertgutschein 80 Euro für eine Dauerkarte Student oder weitere begünstigte Personen.

Eine Übersicht über alle Dauerkartenpreise finden Sie hier. 

Fotos können kostenlos an den Kassen am Gartenschaugelände gemacht werden. Sie müssen zur Personalisierung Ihres Ticketgutscheins also kein eigenes Foto mitbringen.

Im Online-Shop ist die Bezahlung über Kreditkarte (Visa- und Mastercard) und Paypal möglich.

Die Kassen am Gelände sind jeden Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Im Falle des Verlustes einer Tageskarte besteht weder ein Anspruch auf eine Ersatzkarte noch auf sonstigen Ersatz. Bei Verlust einer Dauerkarte kann in Ausnahmefällen und unter Vorlage des Ausweises gegen Gebühr eine Ersatzkarte erstellt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an besucherservice@lgs2024.de.

Nein. Der Umtausch oder die Rücknahme von Karten und Gutscheinen ist ausgeschlossen.

Dauerkartengutscheine erhalten Sie an den Kassen am Gartenschaugelände (jeden Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet):

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Unser Ticketshop (Print@Home):

Gutscheine können als Print@Home-Ticket gebucht werden. Das Print@Home-Ticket wird Ihnen per E-Mail mit der Bestellbestätigung als PDF zugesendet. Sie können den Gutschein ausdrucken und dann verschenken oder als Geschenk per E-Mail weiterleiten. 

Sie können Ihren Dauerkartengutschein an den Kassen am Gartenschaugelände in eine personalisierte Dauerkarte umwandeln lassen. Die Dauerkarte wird im Scheckkarten-Format ausgegeben und beinhaltet Ihr Foto, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum. Das Foto können Sie direkt an der Vorverkaufsstelle machen lassen. Sie müssen kein eigenes Bild mitbringen.

Selbstverständlich können Sie Ihren Gutschein auch online in einer Dauerkarte umwandeln lassen. Gehen Sie dazu im Web auf unseren Ticketshop, klicken Sie auf Dauerkarte und geben Sie im Warenkorb Ihren Gutscheincode ein.  

Für den postalischen Versand Ihrer Dauerkarte zu Ihnen nach Hause fallen Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro an. 

WICHTIG: Ihr Dauerkartengutschein muss vor Ihrem Besuch auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024 in eine personalisierte Dauerkarte umgewandelt worden sein. Der Zutritt auf die Landesgartenschau mit einem Dauerkartengutschein ist nicht gestattet!

Ja. Die Landesgartenschau Kirchheim ist Akzeptanzstelle des Kirchheimer Geschenkgutscheins. Der Wertgutschein kann an den Kassen am Gartenschaugelände eingetauscht werden. Die Kassen sind jeden Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Ja. Zum Besuch der Landesgartenschau Kirchheim können Sie auch einen Wertgutschein verschenken, z.B. im Wert von 20 Euro. Dieser lässt sich 2024 dann in eine Tageskarte umwandeln. Sie erhalten Wertgutscheine mit Ihrem Wunschwert im Online-Shop und an unseren Kassen am Gartenschaugelände – jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Die Landesgartenschau Kirchheim arbeitet mit dem Ticketdienstleister MünchenTicket zusammen. Bei Problemen im Online-Shop wenden Sie sich bitte direkt an MünchenTicket.

München Ticket GmbH

Besucherservice
Seidlstraße 30
80335 München
Telefon: 089-54 81 81 414
E-Mail: besucherservice@muenchenticket.de

TAGESkarte

Die Tageskarte berechtigt zum Eintritt auf die Landesgartenschau Kirchheim an einem Tag zwischen 15. Mai bis 6. Oktober 2024. Die Tageskarte ist nicht an ein bestimmtes Datum gebunden. 

Die Veranstaltungen der Landesgartenschau Kirchheim, die an Ihrem Besuchstag stattfinden sind mit der Tageskarte bereits inklusive. Erleben Sie Musik, Theater, Open-Air-Kino, Lesungen und Ausstellungen. Den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

Die Tageskarte kostet für Erwachsene 19,50 Euro. Für Rentner*innen 17,50 Euro und für Begünstigte 16 Euro. Begünstigte sind Studierende oder Auszubildende sowie Menschen mit einem nachgewiesenen Behinderungsgrad ab 50%.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre sind frei. Für sie müssen keine Tickets erworben werden.

Alle Informationen zu den Ticketpreisen (inkl. Preise für Gruppen) der Landesgartenschau finden Sie hier

Rentner*innen erhalten die Tageskarte zum vergünstigten Preis von 17,50 Euro.

Legen Sie dazu bitte Ihren Rentenausweis oder alternativ ab 65 Jahren ihren Personalausweis vor. Die Gültigkeit muss spätestens am Eröffnungstag der Landesgartenschau am 15. Mai 2024 gegeben sein. 

Familien profitieren vom kostenlosen Eintritt für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre! Diese besondere Preisgestaltung hat der Aufsichtsrat der Kirchheim 2024 GmbH mit Blick auf ein familienfreundliches Landesgartenschau-Angebot beschlossen. 

Tickets für Kinder und Jugendliche müssen nicht erworben werden.  

Eltern, Großeltern, Tante, Onkel oder ältere Geschwisterkinder zahlen den Ticketpreis (Tageskarte oder Dauerkarte) oder profitieren vom Rentner*innen-Rabatt bzw. evtl. weiteren Ermäßigungen für Begünstigte.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre besuchen die Bayerische Landesgartenschau Kirchheim (15. Mai bis 6. Oktober 2024) kostenlos. 

Spezielle Dauerkarten oder Tagestickets für Kinder und Jugendliche gibt es nicht. 

Sollte das Alter nicht eindeutig ersichtlich sein, ist bitte ein Nachweis über das Geburtsdatum mitzuführen, der an der Kasse oder am Eingang vorgezeigt werden kann.

Hunde sind auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024 grundsätzlich zugelassen und dürfen die Gartenschau kostenlos besuchen. Ein Ticket (Dauerkarte oder Tageskarte) für Ihren Hund benötigen Sie nicht. 

Sie können Ihre Tageskarte in unserem Online-Shop oder an unseren Kassen am Gartenschaugelände, jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Im Online-Shop ist die Bezahlung über Kreditkarte (Visa- und Mastercard) und Paypal möglich.

An den Kassen auf dem Gelände ist die Bezahlung in bar und per Karte (EC-Karte, Visa- oder Mastercard) möglich – jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Im Falle des Verlustes einer Tageskarte besteht weder ein Anspruch auf eine Ersatzkarte noch auf sonstigen Ersatz.

Nein. Der Umtausch oder die Rücknahme von Karten und Gutscheinen ist ausgeschlossen.

Ja. Die Landesgartenschau Kirchheim ist Akzeptanzstelle des Kirchheimer Geschenkgutscheins. Der Wertgutschein kann an den Kassen am Gartenschaugelände eingelöst werden – jeden Tag geöffnet von 10 bis 18 Uhr:

  • Kasse Kirchheim: Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim
  • Kasse Heimstetten: Hausener Holzweg 14a in 85551 Heimstetten

Die Landesgartenschau Kirchheim arbeitet mit dem Ticketdienstleister MünchenTicket zusammen. Bei Problemen im Online-Shop wenden Sie sich bitte direkt an MünchenTicket.

München Ticket GmbH

Besucherservice
Seidlstraße 30
80335 München
Telefon: 089-54 81 81 414
E-Mail: besucherservice@muenchenticket.de

VERANSTALTUNGEN

Unseren Veranstaltungskalender, der laufend aktualisiert wird, finden Sie hier.

Alle Veranstaltungen, die auf dem Landesgartenschau Gelände stattfinden, sind im Ticket inklusive. Mit einem Tagesticket können Sie alle Veranstaltungen erleben, die an Ihrem Besuchstag stattfinden. Mit einer Dauerkarte können Sie alle Veranstaltungen an jedem Tag der Landesgartenschau erleben. 

Die Veranstaltungen sind für alle Besucher*innen auf dem Gelände frei zugänglich. Es ist nicht möglich, Plätze zu reservieren. 

KINDER / JUGENDLICHE / SENIOREN

Jede Menge! Spiel, Spaß, Sport, Bildung und Bewegung gehören ins Kinder- und Jugendprogramm jeder Landesgartenschau!

Im Ortspark wird es sehr viele unterschiedliche Freiflächen geben, die zum Toben, aber auch zum Chillen einladen. Etwa am Parkseeufer, auf den Wasserterrassen, auf der großen Wiese im Süden, im Wald oder in der Wildnis.

Der zentrale Spielplatz „Keltenwelten“ wird mit seinen 3.000 Quadratmetern sicherlich ein Magnet für alle Kinder (und ihre Eltern und Großeltern) werden.

Für Kindergärten und Schulen bieten wir das Bildungsprogramm „Schule im Grünen“ an, bei dem Schulklassen und Kindergartengruppen einen Tag im Freien lernen, ausprobieren und experimentieren können.

Auch das JUZ wird durch die Landesgartenschau deutlich aufgewertet. Es liegt dann nicht mehr an der Hauptstraße, sondern mitten im Ortspark! Neben den vielen Grünflächen rundherum wird es eine neue Boulder- und Graffitiwand geben.

Für diese Planungen steht das Team der Landesgartenschau im ständigen Austausch mit dem Jugendkoordinator der Gemeinde und den Mitarbeitern des JUZ.

Über unsere Mitmach-Veranstaltungen und Aktionen informieren wir auf unserer Website und auf unseren Social-Media-Kanälen auf Facebook, Instagram und YouTube.

Im gesamten Ortspark sind mehr als 120  Bänke und viele weitere Sitzgelegenheiten vorhanden. An allen Bankstandorten gibt es die Möglichkeit, auch als Rollstuhlfahrer Platz zu nehmen.

Die gesamte Planung ist in Abstimmung mit dem Landratsamt München im Hinblick auf Barrierefreiheit erfolgt. Die zuständige Fachbeauftragte im Landratsamt begleitet die Planungen.

Den Geländeplan mit allen neuen Bänken finden Sie auf unserer Patenschaftsseite. Hier können Sie Patenschaften für Ihre Lieblingsbank und Ihren Lieblingsbaum übernehmen. Schauen Sie doch mal rein!

NATUR / ÖKOLOGIE / ARTENSCHUTZ

Der Klimawandel und das Artensterben sind eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe für diese und die kommenden Generationen.

Mit der Schaffung und dem Erhalt von Grünflächen kommen Landesgartenschauen dieser Verantwortung nach – und werden deshalb sowohl vom Freistaat Bayern als auch von der EU gefördert.

Mit dem Konzept einer nachhaltigen, grünen Orts- und Stadtentwicklung sind die Bayerischen Landesgartenschauen seit mehr als 40 Jahren erfolgreich und haben bis heute in 35 Städten und Gemeinden in allen Regierungsbezirken in Bayern Vorzeigeprojekte für Grünerhalt, Naherholung und Stadtentwicklung geschaffen. Diesem Anspruch folgt auch die Landesgartenschau Kirchheim 2024.

Sämtliche Planungen liegen innerhalb des genehmigten Bebauungsplans 100 der Gemeinde Kirchheim. Alle Schritte werden intensiv mit den Fachbehörden des Freistaates Bayern und des Landkreises München abgestimmt. Mit Blick auf den Erhalt von Vegetation und die Schaffung neuer Lebensräume haben wir hierzu ausschließlich positive Rückmeldungen erhalten.

Der neue Ortspark erstreckt sich über gut 10 Hektar bzw. genau 101.000 m². Ein großer Teil dieser Fläche war bislang landwirtschaftlich genutzt, aber zum Teil auch bebaut.

Für den Bau des neuen Ortsparks werden viele Flächen, auch im Bereich der Grund- und Mittelschule, deshalb zunächst entsiegelt – und im Anschluss neu angelegt und bepflanzt. 

Entsiegelt werden:

Hauptstraße: 6.400 m²
Wege durch die Sphäre „Wildnis“: 852 m²
Wege ehemaliger Volksfestplatz: 1.900 m²
Weg Grund- und Mittelschule: 1.377 m²
(Die Außen- und Spielflächen der Grund- und Mittelschule werden im Zuge der Landesgartenschau-Planungen neu konzipiert und angelegt.)
Parkplatz Grund- und Mittelschule: 720 m²
(Die Außen- und Spielflächen der Grund- und Mittelschule werden im Zuge der Landesgartenschau-Planungen neu konzipiert und angelegt.)
Skatebahn alt: 240 m²
Gartenpark: 405 m²

Entsiegelung gesamt: 11.894 m²

Versiegelt werden:

Wege (Asphalt/Granit): 16.000 m²
EPDM-Flächen: 1.100 m²
Ortbeton-Flächen: 2.000 m²

Versiegelung gesamt: 19.100 m²

Nach Verrechnung der ver- und entsiegelten Flächen ergibt sich bezogen auf die Gesamtquadratmeterzahl von 101.000m² ein Gesamtversiegelungsgrad im neuen Ortspark von 7%.

Falls der neue Parksee mit einer Wasserfläche von mehr als 7000 m² zu den versiegelten Flächen hinzugerechnet wird, ergibt sich ein Gesamtversiegelungsgrad von 14% im Park.

Damit besteht der Park zu 93% bzw. 86% aus Grünflächen.

MITMACHEN

Das Team der Landesgartenschau freut sich über Fragen, Ideen und Anregungen. Sie erreichen uns per E-Mail an: info@lgs2024.de oder unter Tel. 089/90 909 2024. 

Wussten Sie, dass es in Kirchheim einen eigenen Freundeskreis zur Landesgartenschau gibt?

Der Freundeskreis ist ein Zusammenschluss von Freiwilligen, die ab sofort Ideen vorbringen, Konzepte für den Veranstaltungszeitraum der Gartenschau mit entwickeln und möglichst viele Kirchheimerinnen und Kirchheimer sowie Bürgerinnen und Bürger aus den Nachbarkommunen und -landkreisen mit in die Veranstaltung Landesgartenschau einbinden werden.

Sie erreichen das Sprecherteam per E-Mail an: team@freundeskreis-lgs2024.de

Darüber hinaus können Sie das Team der Landesgartenschau als Ehrenamtliche*r unterstützen. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Menüpunkt Ehrenamt.

Alle Neuigkeiten zur Landesgartenschau finden Sie auf den Social-Media-Kanälen der Landesgartenschau


Ein besonderer Service ist auch unser Newsletter: Melden Sie sich an und erhalten Sie ca. alle zwei Monate „Blumenpost“ mit allen wichtigen Neuigkeiten und Mitmachangeboten zur Landesgartenschau.

Alle Publikationen finden Sie hier online zum Durchblättern, darunter:

  • LGS-Magazin mit einer Auswahl unserer Veranstaltungshighlights
  • Broschüre Dauerkartenvorteile 
  • Gruppenreisefolder II


Zu jedem Meilenstein geben wir Pressemitteilungen an die lokale und überregionale Presse heraus, die sehr intensiv über die Gartenschau berichtet.

Und es gibt einen eigenen Freundeskreis zur Landesgartenschau, der sich aktiv in die Planungen auf und rund um die Landesgartenschau einbringt und als eingetragener Verein tätig ist. Alle Infos zum Freundeskreis finden Sie auf: www.freundeskreis-lgs2024.de.

EHRENAMT

Ehrenamtliche*r auf der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim 2024 kann jede*r werden, der mindestens 16 Jahre alt ist.

Der Wohnort muss nicht in der Gemeinde Kirchheim b. München liegen.

Auch Ehrenamtliche aus anderen Kommunen sind herzlich willkommen!

Das Ehrenamt ist zeitlich befristet und findet in Teams statt, die Aufgaben rund um die Gartenschau übernehmen. Welche Teams es gibt, steht in der nächsten Antwort. 

Auf der Landesgartenschau Kirchheim gibt es sechs Ehrenamts-Teams. Ehrenamtliche können in einem oder mehreren Teams mitwirken, je nach Interesse. 

Wichtig ist, dass ab 2023 bis spätestens zum Ende der Landesgartenschau am 6. Oktober 2024 mindestens 75 Ehrenamtsstunden erbracht werden. 

Die Teams im Einzelnen:

Zusammen.Begeistern.

Verbreitet Vorfreude auf Messen, beliefert Interessent*innen mit Flyern und unterstützt uns beim Flower Power Festival München 2023. Los geht’s im Frühjahr 2023.

Zusammen.Ankommen.

Für jedes Fahrzeug den richtigen Stellplatz: Unterstützt uns bei der Parkplatzeinweisung für Pkw, Busse und Wohnmobile. Zum Baustellenfest am 23. September 2023 und während der gesamten Gartenschau-Laufzeit.

Zusammen.Empfangen.

Herzlich Willkommen: Begrüßt zu besonderen Anlässen unsere Besucher*innen, Ehrengäste und Partnergemeinden in Kirchheim. Oder unterstützt uns beim Verleih von Mobilitätshilfen an beiden Kassen.

Zusammen.Werkeln.

Grüner Daumen? Dann seid ihr die perfekten Ehrenamtlichen zur Pflege der Pflanzkästen. Auch kleinere Reparaturarbeiten, das Öffnen und Schließen von Sonnenschirmen oder die richtige Platzierung von Sitzmöglichkeiten sind kein Problem für euch.

Zusammen.Erleben.

Ein sommerlanges Fest: Ihr unterstützt uns bei allem, was Spaß mach! Künstler*innenbetreuung, Mitmachprogramm für Kinder und Jugendliche, Techniksupport oder Bestuhlungsdienst – hier darf angepackt und anschließend gefeiert werden.

Zusammen.Lachen.

Ihr liebt strahlende Kinderaugen? Dann ab in die Kostüme unserer beiden Maskottchen Stetti und Kirk. Erweckt mit eurem Einsatz unser Entenpaar zum Leben. Viele Termine vor und während der Gartenschau stehen bereits fest.

Ja. Ab 75 Ehrenamtsstunden erhalten alle Ehrenamtlichen einen personalisierten Ausweis zum kostenlosen Eintritt auf die Gartenschau. 

Darüber hinaus profitieren alle Ehrenamtlichen von besonderen Vorteilen:

  • Blick hinter die Kulissen einer Bayerischen Landesgartenschau
  • Freie Zeiteinteilung
  • Mitarbeit in einem oder mehreren Teams
  • Mitarbeit in der „Gartenschau-Familie“
  • Goodies, wie T-Shirts, personalisierte Urkunde und vieles mehr

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

FUNDSACHEN

Liegengebliebene Gegenstände können Sie gerne an der Kasse Kirchheim (Hauptstraße 48) oder an der Kasse Heimstetten (Hausener Holzweg 14a) abgeben. Dort verbleiben die Fundsachen eine Woche – und werden danach ans offizielle Fundbüro der Gemeinde Kirchheim weitergegeben.

Sollten Sie liegengebliebenene Gegenstände finden, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sie zur Kasse Kirchheim oder Kasse Heimstetten bringen könnten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Ein Anspruch auf Finderlohn besteht nicht.

Fundsachen werden an der Kasse Kirchheim (Hauptstraße 48 in 85551 Kirchheim) und an der Kasse Heimstetten (Hausener Holzweg 14a in 85551 Kirchheim) gesammelt und verbleiben dort eine Woche. Danach werden Sie ans offizielle Fundbüro der Gemeinde Kirchheim weitergegeben, Tel. 089-90 909-0.

SPONSORING

Mit dem einzigartigen Landesgartenschau-Konzept, das seit über 40 Jahren erprobt ist und immer wieder ganz speziell auf die Gegebenheiten vor Ort zugeschnitten wird, bieten Landesgartenschauen eine Fülle an Attraktionen für jede Zielgruppe:

  • Ausstellungsbeiträge der gärtnerischen Berufsverbände sowie von Ministerien, Städten, Gemeinden und Vereinen und Initiativen vor Ort zu den Themen Garten, Umwelt, Klima- und Artenschutz, nachhaltiges Wachstum, grüne Stadtplanung, innovative Architektur, Förderprogramme uvm.

  • Das ausgezeichnete Kinder- und Jugendbildungsprogramm „Schule im Grünen“ für Nachwuchs, der sich kein X für ein U vormachen lässt

  • Ein vielseitiges Freizeit- und Gastronomieangebot

  • Diskussionen, Vorträge, Workshops und Mitmach-Projekte zu allen „grünen“ Themen sowie rund um Bildung, Sport, Kultur und Genuss

  • Täglich wechselnde Veranstaltungen für alle Altersklassen

  • Einzigartige Erlebnisse in der Natur – für sich persönlich oder die ganze Familie.

Landesgartenschauen sind positiv besetzte Veranstaltungen, die ein interessiertes Publikum aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und den europäischen Nachbarländern ansprechen.

Ein besonderer Fokus liegt auf Angeboten für junge Familien mit Kindern sowie jungen Erwachsenen, die sich mit grünen Themen identifizieren.

Landesgartenschauen sind darüber hinaus eine Plattform für den persönlichen Austausch zwischen Fachkräften und Spezialisten aus vielen verschiedenen Fachrichtungen und Branchen (u.a. Architektur, Bauwirtschaft, Energiesektor, Garten- und Landschaftsbau, Gastronomie, Handwerk, Kunst und Kultur, Lifestyle, Sport, Technik, Tourismus, Verwaltung usw.).

Damit sind Landesgartenschauen die perfekte Outdoor-Veranstaltung für alle:

  • die sich für Gärten, Blumen und Pflanzen interessieren.

  • die Inspirationen zu den Themen Ökologie, Artenschutz und Klimaschutz suchen.

  • die innovative grüne Ideen umsetzen möchten – im privaten oder im unternehmerischen Bereich.

  • die sich über aktuelle Trends im Bereich Garten- und Landschaftsbau informieren möchten.

  • die das Konzept der grünen Stadtentwicklung kennenlernen möchten, das in Kirchheim beispielhaft umgesetzt wird.

  • die sich auf ein Kulturprogramm der Extraklasse unter freiem Himmel freuen – und einen ganz besonderen Sommer in Kirchheim erleben möchten.

  • die Lust haben auf einen spannenden Tagesausflug im Raum München, aber außerhalb der Stadt.

  • die Erholung und Erlebnis in der Natur suchen – für sich persönlich oder für die ganze Familie! 

Die Landesgartenschau Kirchheim 2024 ist das sechsmonatige Eröffnungsfest des neuen, mehr als 100.000 Quadratmeter großen Ortsparks zwischen Kirchheim und Heimstetten. Die Veranstaltungen finden im neuen Ortspark und auf den temporären Flächen (zusätzlich ca. 30.000 Quadratmeter) statt.

Unternehmer*innen sind herzlich eingeladen, sich während der 145-tägigen Laufzeit der Landesgartenschau als Aussteller zu präsentieren, sofern der Ausstellungsbeitrag zum Landesgartenschau-Konzept passt (Beispiel: ein Gartenbau-Unternehmen beteiligt sich mit einem Ausstellungsbeitrag zum Thema Schwimmteich im heimischen Garten).

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, feste Ausstattungsgegenstände auf dem Gelände oder auch Veranstaltungen zu sponsern und damit den Namen Ihres Unternehmens bei allen Landesgartenschaubesucher*innen bekannt zu machen.

Mehr Inspirationen zur Zusammenarbeit finden Sie in unserer Sponsorenbroschüre (S. 10 bis 13).

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Beim persönlichen Treffen (vor Ort oder digital) besprechen wir, was für Sie und Ihr Unternehmen am besten passt.

Denn bei uns gibt es keine Kooperationsverträge von der Stange, sondern wir schnüren individuelle Pakete – perfekt abgestimmt auf Ihre Botschaft, Ihre Zielgruppe und Ihr Budget!

Ihre Ansprechpartnerin:
Beate Werlin
Sponsoring und Kooperationen

Mobil: 0152/34647672
E-Mail: beate.werlin@lgs2024.de

Als Partner der Landesgartenschau Kirchheim erhalten Sie genau die Leistungen, die zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Zielgruppe passen. Deshalb gibt es bei uns keine Kooperationsverträge von der Stange, sondern individuell gestaltete Vereinbarungen, in denen verschiedene Leistungspakete miteinander kombiniert werden können.

Hier einige Beispiele:

Nutzen Sie die Landesgartenschau als Werbepartner und machen Sie den Namen Ihre Unternehmens einem breiten Publikum bekannt macht. Die Landesgartenschau Kirchheim präsentiert sich im Netz, auf Social Media (Facebook, Instagram, Youtube), in Flyern und Broschüren, auf Plakaten, Fahnen, Bauzaunbannern, auf Werbemitteln – und natürlich in der gesamten Medienlandschaft in Bayern und darüber hinaus. Profitieren Sie von unseren Werbe- und Kommunikationsleistungen und steigern Sie so die Bekanntheit Ihres Unternehmens! 

Unterstützen Sie die Landesgartenschau Kirchheim 2024 mit Sachspenden, beispielsweise im Bereich Ausstattung mit Sitzmöbeln, Sonnenschirmen und Markisen oder im Bereich Mobilität mit Fahrrädern, E-Mobilen oder Bollerwagen – und erschließen Sie sich damit neue Zielgruppen für Ihre Produkte.

Machen Sie Ihren Mitarbeiter*innen, Kund*innen, Partnern und Dienstleistern eine besondere Freude und verschenken Sie Dauerkarten für die Landesgartenschau Kirchheim 2024. Mit dem Kauf jeder Dauerkarte erhalten Sie übrigens ein Gutscheinheft mit Angeboten lokaler Unternehmer*innen und Dienstleister*innen in Kirchheim und Umgebung.

Machen Sie den neuen Ortspark zu einer einzigartigen Open-Air-Veranstaltungsbühne und sponsern Sie eine Veranstaltung im Bereich Kunst und Kultur.

Nutzen Sie das Landesgartenschau-Gelände für Firmenveranstaltungen oder eigene Events, die Ihren Kund*innen, Mitarbeiter*innen oder Ihrer künftigen Zielgruppe lange im Gedächtnis bleiben! Oder überraschen Sie Ihre Zielgruppe mit Eintrittskarten für die Landesgartenschau (dazu erwerben Sie Tageskarten auf Kommission und zahlen am Ende nur für die Karten, die tatsächlich eingelöst wurden).

Werden Sie Baum- und Bankpate auf der Landesgartenschau.

Entwickeln Sie eigene Produkte für die Landesgartenschau bzw. Ihr ganz besonderes Landesgartenschau-Highlight! Mittlerweile gibt es schon ein Landesgartenschau-Eis (in den Sorten Rose und Lavendel) vom Eispeter in Heimstetten und einen eigenen Landesgartenschau-Wein, zu beziehen über die SentiVini Weinhandels GmbH in Kirchheim.

Kommen Sie mit Ihren Ideen auf uns zu!
Je nach Zielsetzung Ihres Unternehmens werden wir herausfinden, wo die Schnittmenge zwischen Ihren Werbe- und Marketinginteressen und den Zielen der Landesgartenschau liegen – und gemeinsame Ziele und Maßnahmen definieren.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Ihre Ansprechpartnerin:
Beate Werlin
Sponsoring und Kooperationen

Mobil: 0152/34647672
E-Mail: beate.werlin@lgs2024.de

GÄSTEFÜHRER DER GARTENSCHAU

Alle Interessierten können Gästeführer*in der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim 2024 werden. Voraussetzung für eine Tätigkeit als Gästeführer*in ist die Teilnahme an der Gästeführer-Ausbildung (Theorie und Praxis) von Januar bis April 2024 und das Bestehen der Abschlussprüfung (Theorie- und Praxisteil). Die Ausbildungstermine stehen bereits weitgehend fest (siehe Frage: Wie viel Zeit muss ich für die Gästeführer-Ausbildung veranschlagen?).

Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an: besucherservice@lgs2024.de.

Auch die Gemeinde Kirchheim sucht für 2024 Gästeführer*innen, die Besucherinnen und Besuchern mehr über die Gemeinde Kirchheim b. München und ihre Gemeindteile Kirchheim, Heimstetten und Hausen erzählen möchten. Ansprechpartnerin für die Ausbildung „Gästeführer*in Gemeinde“ ist Franziska Steiner, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Kirchheim. Sie erreichen sie per E-Mail an:franziska.steiner@kirchheim-heimstetten.de.

Ja, Ihre Gästeführer-Tätigkeit für die Landesgartenschau Kirchheim 2024 wird vergütet. 

Voraussetzung für Ihre Arbeit als Gästeführer*in ist die Teilnahme an den kostenlosen Schulungsterminen (Januar bis April 2024) und das Bestehen der abschließenden Prüfung (Theorie & Praxis).

Für eine Führung über das Landesgartenschau-Gelände (Dauer: 90 Minuten; max. Teilnehmerzahl: 25) erhalten Sie 70 Euro. 

Darüber hinaus erhalten alle Gästeführer*innen kostenfreien Zutritt zur Landesgartenschau über die gesamte Laufzeit (15. Mai bis 6. Oktober), auch außerhalb der Führungszeiten.

Die Gästeführer-Ausbildung der Landesgartenschau Kirchheim umfasst folgende Termine:

Schulungstermin 1: Montag, 22. Januar 2024, 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Thema: Landesgartenschau Kirchheim 2024 / Konzeption und Bau.

Schulungstermin 2: Montag, 29. Januar 2024, 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Thema: Landesgartenschau Kirchheim 2024 / Ausstellungsbeiträge und Veranstaltungen.

Schulungstermin 3: Montag, 5. Februar 2024, 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr
Thema: An diesem Termin werden noch offene Fragen beantwortet.

Praxistermin(e) direkt auf dem Gelände der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim
Zeitpunkt: Anfang April 2024.

Prüfungstermine (Theorie & Praxis): Anfang/Mitte April 2024.

Die Teilnahme an den kostenlosen Schulungsterminen und das Bestehen der Abschlussprüfungen sind Voraussetzung für Ihre Tätigkeit als Gästeführer*in für die Landesgartenschau Kirchheim!

Führungen werden in der Regel von Gruppenreiseanbietern gebucht. Die Landesgartenschau koordiniert die Termine zwischen Besucher*innen und Gästeführer*innen, gemäß der Verfügbarkeiten der Gästeführer. 

Bei Fragen schicken Sie bitte eine E-Mail an: besucherservice@lgs2024.de.

Nicht nur die Landesgartenschau bietet 2024 Gästeführungen über das Gelände an. Auch die Gastgeber-Gemeinde Kirchheim b. München möchte Besucherinnen und Besuchern durch die Gemeindeteile Kirchheim, Heimstetten und Hausen führen und Wissen weitergeben. Hierfür werden ebenfalls Interessierte gesucht!

Es gibt außerdem die Möglichkeit, Gästeführer für die Landesgartenschau und für die Gemeinde zu werden und im Jahr 2024 Kombi-Führungen anzubieten (Landesgartenschau & Gemeinde, Dauer: 120 Minuten). Hierfür erhalten Sie 100 Euro pro Führung.

Hierfür müssen Sie die Gästeführer*innen-Ausbildung der Landesgartenschau und der Gemeinde parallel absolvieren. 

Bitte wenden Sie sich für Informationen zu „Gästeführer-Ausbildung Landesgartenschau“ per E-Mail an: besucherservice@lgs2024.de.

Bei Fragen zur „Gästeführer*in-Ausbildung Gemeinde“ wenden Sie sich bitte an Franziska Steiner, Leiterin Referat Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Kirchheim: franziska.steiner@kirchheim-heimstetten.de.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, Gästeführer*in für die Landesgartenschau und die Gemeinde werden zu wollen, um „Kombi-Führungen“ anzubieten, bedeutet dies die doppelte Anzahl an Schulungsterminen und das Bestehen zwei separater Prüfungen (Prüfung Theorie und Praxis „Gästeführer*in Landesgartenschau“ und Prüfung Theorie und Praxis „Gästeführer*in Gemeinde“).

BAUM- UND BANKPATENSCHAFTEN

Im neuen Ortspark in Kirchheim werden über 800 Bäume neu gepflanzt (darunter 300 Zierapfelbäume in den Jahrgangswäldchen) und rund 120 neue Bänke aufgestellt. Für die Bäume und Bänke können Sie ab sofort Patenschaften übernehmen. Patenschaftsplaketten an jedem Baum und auf jeder Bank machen während der Landesgartenschau und auch nach Abschluss der Veranstaltung dauerhaft auf Ihr Engagement aufmerksam. Die Gestaltung Ihrer Patenschaftsplakette können Sie selbst mitbestimmen.

Patin oder Pate kann jede natürliche oder juristische Person werden. Voraussetzung für die Übernahme einer Patenschaft ist, dass der Spendenbetrag online oder nach Rechnungsstellung per Überweisung an die Kirchheim 2024 GmbH gezahlt wird.

Die Landesgartenschau Kirchheim freut sich über jede/n Pat*in! Selbstverständlich ist es auch möglich, Patenschaften für mehrere Bäume bzw. Bänke zu übernehmen. Ebenfalls möglich ist eine Kombination verschiedener Baum- und Bankpatenschaften – beispielsweise können Sie Pat*in für ein Ensemble verschiedener Bäume und einer zugeordneten Bank werden.

Selbstverständlich können Sie sich die Übernahme einer Patenschaft im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis teilen. Auf der Patenschaftsplakette, die Sie online ausfüllen, können Sie individuell entscheiden, welche Namen Sie eintragen möchten. Das können Klarnamen sein, aber auch Phantasienamen oder der Name einer Initiative bzw. eines Vereins. Wichtig ist nur, dass die Angaben keine politischen Inhalte aufweisen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Bitte achten Sie außerdem darauf, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, die einer realen Person innerhalb Ihrer Patenschaft-Gemeinschaft zugeordnet ist.

Wenn Sie die Seite https://kirchheim2024.de/patenschaften in Ihren Browser eingeben, öffnet sich ein Plan mit dem gesamten Gelände der Landesgartenschau. Auf diesem Geländeplan sind die Standorte aller Bäume und Bänke mit entsprechenden Icons (Bildmarken) markiert. Mit einem Klick auf die Icons wird die Ansicht automatisch vergrößert und der Standort detailliert angezeigt. In allen fünf Sphären des neuen Ortsparks können Patenschaften für Bäume und Bänke übernommen werden. Wo möchten Sie Pat*in werden? Suchen Sie sich Ihren Lieblingsbaum und/oder Ihre Lieblingsbank in der Sphäre Garten, Wasser, Wildnis, Wald oder Wiese aus! Die genauen Koordinaten erhalten Sie mit Abschluss Ihrer Patenschaft.

Die Patenschaft versteht sich als finanzielle Spende für einen Baum und/oder eine Bank auf dem Gelände der Landesgartenschau Kirchheim und der damit entstehenden öffentlichen Parkanlage (Ortspark). Für die Pflege und den Zustand des Baumes bzw. der Bank sind Sie als Pat*in weder unterhaltspflichtig noch verantwortlich. Hierfür ist zunächst die Landesgartenschau Kirchheim (Kirchheim 2024 GmbH) und in der Folge die Gemeinde Kirchheim zuständig.

Baumpatenschaften können ab 500 Euro übernommen werden, Patenschaften für einzelne Bankelemente ab 350 Euro. Der tatsächliche Wert der Bäume und Bänke liegt deutlich über den jeweiligen Spendenbeträgen. Der Grund hierfür ist, dass im Ortspark keine Baumsetzlinge gepflanzt werden, sondern mittelgroße bis große Bäume in Baumschulqualität mit Stammumfängen von 20-45 cm. Diese garantieren eine entsprechende Robustheit und Stabilität und sind von Beginn an wertvoll. Die Bänke wiederum werden in hoher Qualität gefertigt, um allen Ansprüchen gerecht zu werden und als attraktive Sitzgelegenheit dauerhaft im Ortspark zu verbleiben.

Die Baumpflanzungen im Ortspark beginnen im Herbst 2022. Ausgenommen von den Baumpatenschaften sind die insgesamt 300 Zierapfelbäume in den Jahrgangwäldchen. Diese werden voraussichtlich im Herbst 2022, spätestens im Frühjahr 2023 gepflanzt und befinden sich in der „Sphäre Garten“.

Exklusivitätspunkte wurden für Baumsorten und Bankmodelle vergeben, die im gesamten Ortspark oder in einer der fünf Sphären – Garten, Wildnis, Wasser, Wald und Wiese – nur sehr selten gepflanzt bzw. aufgestellt werden. Bäume, die besonders groß sind oder besonders aufwändig produzierte Bänke erhalten ebenfalls Exklusivitätspunkte.

Die Baumspendensummen sind nach Wuchshöhe gestaffelt, die Bankpreise grundsätzlich nach Personenanzahl, die darauf Platz nehmen können. Ausnahmen bilden Bäume und Bänke, die mit besonderen Exklusivitätspunkten versehen sind (s.o.).

Die Bänke werden rechtzeitig vor Beginn der Bayerischen Landesgartenschau Kirchheim 2024 aufgestellt. Eröffnungstag ist der 15. Mai 2024. Ab diesem Tag dürfen sich alle Bankpat*innen auf „ihren“ Bänken niederlassen.

Die Kirchheim 2024 GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft und daher zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt. Eine solche Bescheinigung wird jedem/r Pat*in rechtzeitig für die Steuererklärung im Folgejahr zugesandt (pdf-Dokument per E-Mail). Sie brauchen als Pat*in hierfür nichts weiter zu tun.
Bitte kontaktieren Sie uns NUR, falls sich Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Kontaktdaten nach Abschluss Ihrer Patenschaft ändern sollten. Für Schreiben (postalisch oder per E-Mail), die aufgrund veralteter Kontaktdaten nicht an Sie zugestellt werden können, übernimmt die Kirchheim 2024 GmbH keine Haftung.

Die Kirchheim 2024 GmbH stellt für jede Patenschaft eine Spendenbescheinigung aus und leitet diese dem/r Pat*in rechtzeitig für die Steuerklärung des Folgejahres per E-Mail zu (pdf-Dokument). Unsere Pat*innen müssen hierfür nichts weiter tun. Bitte kontaktieren Sie uns NUR, falls sich Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Kontaktdaten nach Abschluss der Patenschaft ändern sollten.

Eine Rücknahme der Patenschaft ist generell nicht möglich. Bereits geleistete Spendenbeträge für die Übernahme einer Patenschaft können nicht zurückgezahlt werden. Sollte es aus unvorhersehbaren Gründen seitens der Kirchheim 2024 GmbH nötig werden, Änderungen an einem Baum/einer Bank vorzunehmen, für die bereits eine Patenschaft übernommen wurde, kommt die Kirchheim 2024 GmbH persönlich auf den/die Pat*in zu, um eine individuelle Lösung zu finden.

Jeder Baum bzw. jede Bank, für den/die eine Patenschaft übernommen wurde, wird mit einer Patenschaftsplakette versehen. Den Aufwand hierfür (Produktion, Montage) trägt die Kirchheim 2024 GmbH. Die Plaketten (Alu-Dibond-Tafeln auf Holz) sind einheitlich vermaßt. Die Gestaltung der Mustervorlage können die Pat*innen selbst vornehmen. Das Ausfüllen der Patenschaftsplakette erfolgt online und ist in den Vorgang zum Abschluss einer Patenschaft integriert. Bitte halten Sie sich beim Ausfüllen der Plakette an die dort ausgeführten Vorgaben.
Die Angaben auf Ihrer Patenschaftsplakette werden gespeichert und von der Kirchheim 2024 GmbH weiterverarbeitet. Sollte eine Plakette beim Druck oder bei der Montage bzw. während des Landesgartenschau-Zeitraums beschädigt werden, kümmert sich die Kirchheim 2024 GmbH eigenverantwortlich um schnellstmöglichen Ersatz. Generell fallen für die Beschaffung der Patenschaftsplaketten keinerlei Kosten für die Pat*innen an.

Beschädigungen an Bäumen werden während der Laufzeit der Landesgartenschau (15.5. bis 6.10.2024) von der Kirchheim 2024 GmbH übernommen. In der Folge ist die Gemeinde Kirchheim für Pflege und Instandhaltung zuständig.

Das Online-Tool zum Abschluss von Baum- und Bankpatenschaften auf der Landesgartenschau Kirchheim ist so aufgebaut, dass Sie schnell und sicher durch die jeweiligen Schritte geleitet werden. Sollten dennoch Fragen auftauchen, wenden Sie sich bitte direkt an das Team der Landesgartenschau, per E-Mail an: info@lgs2024.de oder unter Tel. 089/90 909-2024.

FÜR KIRCHHEIMER: Pausenhof der Grund- und Mittelschule, Schulweg, Tickets

Laut ursprünglicher Planung hätte das gesamte Gelände der Grund- und Mittelschule in die Landesgartenschau integriert werden sollen, da 2024 bereits der Umzug der Grund- und Mittelschüler in das alte Gymnasium hätte erfolgt sein sollen. Durch die Verzögerungen beim Erweiterungsneubau Gymnasium und dem damit verspäteten Umzug der Gymnasiasten ist dies nicht möglich.

Daher wird nun nur ein kleiner Teil des späteren erweiterten Pausenhofs der Grund- und Mittelschule (nämlich im Wesentlichen der Teil, auf dem früher die Lehrerparkplätze-West situiert waren), in das Landesgartenschau-Gelände mit einbezogen. Auf dem Geländeplan ist das der Bereich der Parkoase (mit Seestufen und Blütenbar). Diese temporäre Fläche wird nach Abschluss der Landesgartenschau den neuen Außenanlagen der Grund- und Mittelschule zugeordnet.

Während der Laufzeit der Landesgartenschau (15.5.-6.10.2024) sind das Schulgelände inkl. der von den Schüler*innen genutzten Außenanlagen mit einem Zaun vom LGS- Gelände getrennt. Für die Schülerinnen und Schüler wird aber eine Ost-West-Querverbindung über das LGS-Gelände als direkter Zugang in die Schule möglich sein.

Die Schule hat mit dem großen westlichen Ausgang einen direkten Zugang auf das Landesgartenschau-Gelände. Schüler*innen und Lehrer*innen können das LGS-Gelände darüber jederzeit betreten. Die Nutzung der Zugangstür liegt im Ermessen der Grund- und Mittelschule. Darüber hinaus dient die Tür als Fluchttür. Die Landesgartenschau wird diese Tür nicht blockieren.

Der Hinweis der Landesgartenschau an die Verantwortlichen der Grund- und Mittelschule lautet, dass die Tür während des laufenden Schulbetriebs aus Eigeninteresse geschlossen gehalten werden sollte, damit keine Besucher*innen der Landesgartenschau in das Schulgebäude eintreten.

Der westliche Pausenhof der Grundschule ist Teil des Landesgartenschau-Geländes. Die Schule kann selbst entscheiden, in welchem Umfang das Gelände während des laufenden Schulbetriebs genutzt werden soll. Gerne möchte die Schule die Fläche wie gewohnt als Pausenhof nutzen.

Da die Landesgartenschau erst um 10:00 Uhr öffnet, wird die erste Pause der Grundschulkinder noch auf dem Grundschul-Pausenhof verbracht.

Während der zweiten Pause stehen der Schule Mitarbeiter der Sicherheitsfirma der Landesgartenschau als Unterstützung zur Verfügung.

Sollte es während der Landesgartenschau dennoch zu Schwierigkeiten kommen, wird über Alternativen entschieden.

Die Mittagspause der Kinder aus der OGTS, Koga und dem gebundenen Ganztag findet auf dem Pausenhof der Mittelschule statt.

In der Zeit zwischen 8:00 und 10:00 Uhr werden auf der Landesgartenschau nur wenige Besucher*innen mit einer Dauerkarte erwartet.

Die Mittelschüler*innen haben keinen erlaubten Zugang zur Bar. Die Blütenbar öffnet täglich um 10:00 Uhr und ist an das Jugendschutzgesetz gebunden. Sollte es wider Erwarten dennoch diesbezüglich zu Problemen mit Besucher*innen der Landesgartenschau kommen, werden die Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule vom Sicherheitspersonal der LGS und dem „Chef vom Dienst“ der Kirchheim 2024 GmbH, der jederzeit erreichbar ist, unterstützt.

  • Bis 24. März: Der umzäunte Schulweg verbleibt an aktueller Stelle.
  • 25. März bis 7. April: Während der Osterferien vom 25. März bis einschließlich 7. April wird der Weg, wie auch in den letzten Ferien, geschlossen, um in diesen Bereichen die letzten notwendigen Arbeiten abschließen zu können.
  • 8. April bis 14. April: Nach den Osterferien, ab Montag, 8. April, bis einschließlich Sonntag, 14. April, wird der umzäunte Schulweg geringfügig auf dem Gelände umverlegt. Die Nutzung des Wegs in Ost-West Richtung ist weiterhin möglich.
  • 15. April bis 14. Mai: Ab Montag, 15. April, wird der umzäunte Schulweg abgebaut. Der Zugang aufs Gelände erfolgt bis einschließlich 14. Mai über den Eingang südlich des „Haus für Kinder I“ am Spielplatz „Keltenwelten“ bis zum Fußweg südlich der Grund- und Mittelschule und andersherum. Von Montag bis Freitag sind jeweils zwei Securitykräfte von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr durchgehend vor Ort, die einen sicheren Weg der Schüler*innen (Grund- und Mittelschule und Gymnasium) sowie der Kitakinder gewährleisten. Eine Begleitung der Kinder durch Erwachsene ist möglich. Achtung: Der Durchgang dient lediglich den Schüler*innen und Kitakindern sowie eventuellen Begleitpersonen. Nachts und am Wochenende ist die Baustelle verschlossen und kann nicht gequert werden!
  • 15. Mai bis 6. Oktober: Ab Eröffnung der Bayerischen Landesgartenschau am Mittwoch, 15. Mai, erfolgt der Durchgang für Schüler*innen und Kitakinder morgens von 07:00 Uhr bis 09:30 Uhr südlich des „Haus für Kinder I“ am Spielplatz „Keltenwelten“ bis zum Fußweg südlich der Grund- und Mittelschule und andersherum. Die Tore sind personell besetzt. Achtung: Der Durchgang dient lediglich den Schüler*innen (Grund- und Mittelschule und Gymnasium) und Kitakindern. Die Begleitung der Kinder zwischen 7:00 und 9:30 Uhr durch Erwachsene (auch ohne Eintrittskarte zur LGS) ist möglich. Ab 09:30 Uhr ist der Durchgang nicht mehr möglich. Die Einrichtung „Haus für Kinder I“ ist über die Hauptstraße zu erreichen. Die Grund- und Mittelschule über die Heimstettner Straße. Der Zugang zur Landesgartenschau findet über die üblichen Eingänge (siehe nächster FAQ-Punkt) statt. Möchten Eltern Ihre Kinder nach Schulschluss direkt an der Schule, Eingang West abholen, benötigen sie eine gültige Eintrittskarte. Auch Kinder unter 12 Jahren dürfen nach Schulschluss das Gelände betreten, um es auf kürzestem Wege wieder zu verlassen. Dies geschieht auf eigene Verantwortung der Eltern. Alternativ können Eltern ohne Eintrittskarte zur LGS ihre Kinder jederzeit am Eingang Ost (Heimstettner Straße), abholen.


Die Gemeinde Kirchheim und die Kirchheim 2024 GmbH versuchen mit diesem Vorgehen, allen Anforderungen gerecht zu werden, und die Wünsche von Eltern und Schüler*innen nach einem möglichst kurzen Schul- und Heimweg auch während der Laufzeit der Bayerischen Landesgartenschau bestmöglich zu berücksichtigen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Schule und alle weiteren verantwortlichen Stellen sind eingebunden und informiert und können bei eventuellen Fragen dazu ebenfalls behilflich sein.

  • Kasse Kirchheim (Ein- und Ausgang): ab 8 Uhr Zugang mit der Dauerkarte; ab 10 Uhr: Kassenöffnung für Tageskarte
  • Kasse Heimstetten (Ein- und Ausgang): geöffnet ab 10 Uhr
  • Eingang Garten (Ein- und Ausgang, kein Erwerb von Tickets möglich): geöffnet ab 10 Uhr
  • Eingang Bürgersaal (Ein- und Ausgang; Zugang zur Ausstellungsfläche Sonnentreff, kein Erwerb von Tickets möglich): geöffnet ab 10 Uhr
  • Ausgang „Keltenwelten“: Im Gartenschaubetrieb nur Ausgang. Die besondere Nutzung an dieser Stelle gilt vom 15. Mai bis 6. Oktober nur von 7:00 bis 9:30 Uhr und nur für Schüler*innen (Grund- und Mittelschule und Gymnasium) sowie Kitakinder und evtl. Begleitpersonen (s. oben).
  • Ausgang Grund- und Mittelschule: Im Gartenschaubetrieb nur Ausgang (Achtung: kleiner Ausgang: kein Durchgang mit Rollstühlen, Kinderwagen etc. möglich): Die besondere Nutzung an dieser Stelle gilt vom 15. Mai bis 6. Oktober nur von 7:00 bis 9:30 Uhr und nur für Schüler*innen (Grund- und Mittelschule und Gymnasium) sowie Kitakinder und evtl. Begleitpersonen (s. oben).

Laut EU-Verordnung zur Preisdiskriminierung muss jeder EU-Bürger für Tickets von Veranstaltungen den gleichen preislichen Zugang haben, unabhängig von der Herkunft und des Wohnsitzes.