Suche
Close this search box.
Neue Trends und Inspirationen

Die Beiträge der Fachbetriebe Garten- und Landschaftsbau

17 bayerische Fachbetriebe zeigen auf der Landesgartenschau Kirchheim 2024, was im Grünen alles möglich ist.

Inspiration für Ihren Garten

Besuchen Sie die Fachbetriebe des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V. (VGL) in ihren Themengärten, in den Reihenhausgärten und weiteren gärtnerischen Beiträgen und lassen Sie sich inspirieren und beraten.

FORUM.GRÜN

Pavillon der Landschaftsgärtner

Das „FORUM.GRÜN – Pavillon der Landschaftsgärtner“ empfängt die Besucherinnen und Besucher inmitten der Ausstellungsfläche „Themengärten“. Jede Woche mittwochs von 17 bis ca. 18 Uhr finden Experten-Vorträge im FORUM.GRÜN oder direkt in den einzelnen Themengärten statt. Die Links dazu finden Sie in den Beiträgen der Themengärten. Zudem ist das FORUM.GRÜN Startpunkt der Spaziergänge mit Sabrina Nitsche. Die Spaziergänge finden einmal im Monat von 16 bis ca. 17.30 Uhr statt.

Themengärten

Naturgarten - Ort des Lebens

Um einen Garten als „Naturgarten“ definieren zu dürfen, müssen mindestens 70 Prozent der Gehölze und Pflanzen heimischen Ursprungs sein. Im Naturgarten – Ort des Lebens, geplant und gebaut vom Fachbetrieb Grüne Aussichten Lingg & Schweiger aus Ismaning (Landkreis München) sind fast 100 Prozent heimische Gehölze, Stauden und Gräser gepflanzt. Es wurden weder Beton noch Stahl verwendet. Die Funktionsflächen, wie Wege, Mauern oder der Teich, der rein durch Pflanzen gefiltert wird, bieten Lebensräume für Insekten und Kleintiere.

Kleiner Garten - große Freiheit

Auf der kleinen Fläche des Themengartens von Ulrich Haake Garten & Landschaftsbau – Gartenvielfalt aus Germering (Landkreis Fürstenfeldbruck) finden sowohl ein Garten- und Gewächshaus, ein Wasserbecken, ein Brunnen sowie eine Sauna Platz. Damit werden Ulrich Haake und sein Team ihrem eigenen Anspruch gerecht: „Man muss im Urlaub nicht immer verreisen, um ins Paradies zu kommen.“

Green Space

Die Knittel Gartengestalter GmbH aus Weilheim (Landkreis Weilheim-Schongau) schafft mit ihrem Green Space eine moderne Gartenkunst, die klare Strukturen und ökologische Verantwortung vereint. Im Fokus steht ein beeindruckender, handgefertigter vertikaler Steinkreis, der allein zwei Wochen Arbeit in Anspruch genommen hat. Der Themengarten zeigt, dass die Gestaltung von Landesgartenschauen eine Plattform für kreative Experimente bietet.

Kleiner Naschgarten

Der kleine Naschgarten von Thoma Garten- und Landschaftsbau aus Nandlstadt (Landkreis Freising) bietet eine Symbiose aus Natur und Genuss. Durch den Einsatz spezieller Materialien entsteht eine ästhetische Umgebung. Die Fülle an Farben, Formen und Düften macht diesen Themengarten zu einem Ort, an dem es viel zu Staunen und Entdecken gibt.

Foto Teammitglied folgt

Garten der Kontraste

SeGa Garten- und Landschaftsbau aus Buch am Erlbach (Landkreis Landshut) hat den Garten der Kontraste nahe dem Aussichtsturm im Herzen der Themengärten geschaffen. Hier werden die Gegensätze Hell-Dunkel, Hoch-Tief, Trocken-Nass und Vertikal-Horizontal auf sehenswerte Art und Weise zueinander in Beziehung gesetzt.

Senkgarten der Sinne

Die Firma Sammer GaLaBau aus München präsentiert den Senkgarten der Sinne.

Im abgesenkten Sitzbereich können Sie Platz nehmen, um Gräser, Stauden, Obst- und Gemüsepflanzen mit allen Sinnen zu erfahren. Eine Pergola über dem Garten spendet Ihnen dabei Schatten.

Senkgarten zum Wohlfühlen

Der Senkgarten zum Wohlfühlen von Kamlah Gartengestaltung aus Wiedenzhausen (Landkreis Dachau) wird von einer großen Holzpergola überdacht, die vor Regen schützt und im
Sommer wohltuende Kühle bietet. Über Solarpanels auf der vorderen Dachfläche wird ein Teil des Stroms erzeugt, den man im Garten mit Whirlpool braucht. Der hintere Teil der
Dachfläche ist begrünt.

Garten der Vielfalt

Bei der Martin Bayer GbR – Garten- und Landschaftsbau aus Haar/Ottendichl
(Landkreis München) werden große Steintöpfe und Amphoren in Szene gesetzt, denn im Garten der Vielfalt „trifft England auf die Toskana“. Besonders beeindruckend: der 40-jährige Berg-Mammutbaum aus der hauseigenen Baumschule, der behutsam in den Garten verpflanzt wurde und dort „über den Dingen thront“.

Lichter Schatten

Unter dem Titel Lichter Schatten setzt die Kleeblatt Garten- und Landschaftsbau
GmbH aus Baldham (Landkreis Ebersberg) gemeinsam mit der Atzler & Schmidt-Kaler
GmbH aus Grasbrunn (Landkreis München) einen Themengarten um, in dem auch alte
Handwerkskünste wieder zum Vorschein kommen, wie beispielsweise Klinkermauern. Eine Art Dschungel im Garten bietet den Besuchern sowohl Sonnen- als auch Schattenplätze als Rückzugsorte.

Mein Tag im Garten

Wessen Garten groß genug ist, um einen Schwimmteich oder Naturpool darin
unterzubringen, darf sich auf den Themengarten der Niedermaier Gärten & Freiräume
GmbH aus Purfing (Landkreis Ebersberg) freuen. Der Garten mit Pool und Holzgartenhaus, umgeben von Gehölzen, die Schatten spenden, zeigt die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des eigenen Gartens.

Typisch Britisch

Die Firma Fahn aus Hohenwart (Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm) zeigt mit ihrem Garten Typisch Britisch eine gelungene Kombination aus klassischer britischer Gartenästhetik und modernem Design. Ein Highlight ist das „Moon-Gate“, dessen runde Struktur und glatte Oberfläche sofort ins Auge stechen. Darüber hinaus erinnert ein modernes Gewächshaus auf einem dunklen Ziegelsockel an die traditionellen Cottage-Gärten Englands.

Reihenhausgärten

Klein, aber oho: Die modernen Interpretationen kleiner Gartenräume liefern neue Ideen und viele Aha-Effekte.

Entspannungsoase im modernen Reihenhausgarten

Die Entspannungsoase von Gartenbau Burgstaller aus Bergkirchen-Lauterbach (Landkreis Dachau) zeigt ein Zusammenspiel von Wasser und Erhlung. Das Highlight des Hauptgartens ist der Whirlpool aus Beton. Stilvolle Sichtschutzwände aus „Breeze Blocks“ bieten Privatsphäre und erzeugen faszinierende Schattenspiele.

Foto Teammitglied folgt
Foto Teammitglied folgt

Sphärengarten

Die niederbayerische Interpretation des Fünf-Sphären-Konzepts der Landesgartenschau Kirchheim – mit der Besonderheit, dass hier nur bereits verwendete Materialien verbaut wurden. Mit einem VorGARTEN, einer WIESENbepflanzung, einem WALDartigen Pappelhein, einem WASSERspiel aus historischen Mahlsteinen und einer WILDNIS aus Holzstämmen schafft die SeGa | Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Buch a.E. (Landkreis Landshut) eine angenehme Aufenthaltsqualität.

Von der Ostsee bis ans Moor

Der Reihenhausgarten „Von der Ostsee bis ans Moor“ ist ein Projekt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) in Zusammenarbeit mit dem Fachbetrieb Landschaften und Gärten GALA aus Brunnthal (Landkreis München). Im Vorgarten wächst auf sandigem Boden eine blütenreiche Prärielandschaft, während der Hauptgarten eine an schwankende Wasserstände angepasste Bepflanzung zeigt.  

Foto Teammitglied folgt
Foto Teammitglied folgt

Vielfalt auf kleinstem Raum

Der Naturgarten e.V., Regiogruppe München, zeigt einen naturnahen Reihenhausgarten – unter dem Motto „Vielfalt aus kleinstem Raum“

Weitere gärtnerische Highlights

Was können wir mit Blick auf andere klimatische Regionen für die Anlage und Pflege unserer heimischen Gärten lernen? Antworten geben drei weitere Ausstellungsbeiträge von Fachfirmen des hiesigen Garten- und Landschaftsbaus.  

Garten der Zukunft

Wie sieht der Garten im Jahr 2050 aus? Studierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) zeigen im Garten der Zukunft ein Szenario zur künftigen Vegetation. Die Umsetzung, unter anderem mit Lehmstampfmauern, erfolgte gemeinsam mit der Firma May Landschaftsbau GmbH & Co. KG aus Feldkirchen (Landkreis München).

Japanischer Garten, Foto: AdobeStock

Japanische Gartenkunst

Die Firma Kokoro Gartengestaltung aus Kirchseeon (Landkreis Ebersberg) bringt mit ihrem Japan-Garten ein Stück Fernost auf die Landesgartenschau. Dieser Garten beeindruckt mit exotischer Bepflanzung und dem Ambiente aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Bambusgarten

Bambus nicht nur als Pflanze, sondern auch als Baumaterial nutzen? Die Vielfalt von Bambus zeigen die Landschaftsarchitektur-büros Großberger Beyhl und Partner Landschaftsarchitekten aus München und Därr LandschaftsArchitekten aus Halle (Saale).

Bambusgarten Mißbichler

Spaziergänge durch die Themengärten

Sie möchten mehr erfahren über die Anlage der Gärten, die Bepflanzung, die Bewässerung und die verwendeten Materialien? 

Sabrina Nitsche nimmt Sie mit!

Erkunden Sie die Themengärten auf eigene Faust oder schließen Sie sich Sabrina Nitsche an. Einmal im Monat führt die bekannte bayerische Garten-Moderatorin auf kurzweilige und humorvolle Art durch die Themengärten. Besonders beleuchtet werden die saisonalen Besonderheiten. Alle Besucher*innen sind eingeladen, dabei zu sein und viele Fragen zu stellen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Ausstellung

Alles auf Grün - alles auf Zukunft!

Die Landesgartenschau ist Trendradar und Impulsgeber sowie Plattform für zukunftsfähige Ideen und Weichensteller für ökologische Konzepte, die langfristig weiterbringen. Lesen Sie mehr zu den Ausstellungsbeiträgen auf der Landesgartenschau Kirchheim.